oemo.at Relaunch

Die Adresse www.oemo.at, die bisher die der community-Seite zur ÖMO war, wird mit 1. April 2018 auf diese offizielle Seite verweisen.

Im Jahr 2004 gründeten die ehemaligen ÖMO-Teilnehmer Karl Rupp, Clemens Koppensteiner und Stefan Löffler die Seite www.oemo.at. In mühevoller Arbeit erfassten sie Ergebnislisten und Aufgaben; programmierten eine Datenbank-Anwendung, führten einen community-Bereich ein, sammelten mathematische Aufgaben und vieles mehr. Zehn Jahre lang war das die einzige, wenn auch inoffizielle, Präsenz der Österreichischen Mathematik-Olympiade im Internet.

Seit 2014 gibt es eine offizielle Seite der österreichischen Mathematik-Olympiade auf www.math.aau.at/OeMO, die mittlerweile öffentlich Ergebnislisten, Aufgaben, Informationen zu Kursen und Downloads beinhaltet und gleichzeitig die Arbeitsplattform für die Administration der Mathematik-Olympiade darstellt.

Nun, im Jahr 2018, scheint die Zeit gekommen zu sein, wo eine Konzentration auf eine Seite angezeigt scheint. Daher ist ab 1. April 2018 die community-Seite auf www.oemo.at eingestellt und stattdessen die offizielle Seite unter dieser Adresse zu finden. Die community-Seite ist bis auf Weiteres noch über www.exoemo.at erreichbar.

Die Österreichische Mathematik-Olympiade dankt Karl Rupp, Clemens Koppensteiner und Stefan Löffler herzlichst für die viele Mühe, Begeisterung und Energie, die sie jahrelang in oemo.at investiert haben, als an eine offizielle Präsenz der ÖMO im Internet noch nicht zu denken war. Sie haben damit einen wertvollen Dienst nicht nur für die community, sondern für alle Beteiligten an der ÖMO geleistet. Herzlichen Dank.

Karl Rupp, Clemens Koppensteiner und Stefan Löffler (Webmaster oemo.at)

Clemens Heuberger (Wissenschaftlicher Leiter ÖMO)

Gerhard Kirchner (Bundeskoordinator ÖMO)

Clemens Heuberger, 4. April 2018 17:22:37